• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Medaillenregen beim Saisonauftakt in Schmölln

Mit 29 Medaillen (12x Gold, 9x Silber, 8x Bronze) kommt die TG Christmann/Held aus Schmölln zurück. Am 23.04. fand dort der Saisonauftakt unserer beiden Trainingsgruppen statt. Neben den zahlreichen Podestplätzen konnten sich trotz schlechten Wetterbedingungen einige Leistungen wirklich sehen lassen.

Arne Clausner (M9) hatte in Schmölln einen goldenen Tag. In allen 4 Disziplinen (50 m, Weitsprung, Ballwurf und 800 m) gewann er eine Goldmedaille. Tara Kroll lief in der Altersklasse W11 souverän über die 800 m zu Gold. Eine Leistungsexplosion legte sie im Ballwurf hin. Mit 36 m steigerte sie sich gegenüber ihrer vorherigen Bestleistung um 10 m! Das brachte ihr die zweite Goldmedaille ein. Darüber hinaus erfüllte sie mit 2022 Punkten im Fünfkampf die Anschlusskadernorm. In der W 8 gewann LaraAnn Weichelt bei ihrem ersten Wettkampf Gold über die 800 m. Louis Walter (M11) sprintete über die 50 m zu einer neuen persönlichen Bestleistung von 7,75 s und belegte einen tollen 2. Platz. Im Hürdenlauf gewann er mit 11,10 s Bronze. In derselben Altersklasse konnte Jonas Voigt im Ballwurf seine erste Medaille erkämpfen. Mit 35 m belegte er Platz 3. Till Dölitzscher (M10) gewann im Hürdenlauf und über die 1000 m jeweils Silber. In der M12 stand Tom Maier erstmals auf dem Podium und das gleich zweimal. Über die 75 m wurde er in 11,18 s Dritter. Im Weitsprung kam er mit 3,96 m ebenfalls auf Platz 3. Tony Mühlau gewann im Kugelstoßen der M12 mit 6,66 m Silber.

Trotz des schlechten Wetters konnten einige Athleten der Trainingsgruppe von Frau Christmann im Weitsprung Bestleistungen erzielen. Anne Kroll (W15) und Aileen Forgber (W13) knackten erstmals die 4-Meter-Marke mit 4,13 m und 4,03 m. Auch Olivia Prömel verbesserte sich mit 4,13 m. Anne Kroll absolvierte nicht nur im Weitsprung einen tollen Wettkampf. Im 100 m-Sprint bestätigte sie ihre aufsteigende Form mit einer neuen Bestleistung von 14,48 s. Sie wurde damit Zweite. Über die 800 m gewann sie zudem mit 2:39 min Gold. Eine weitere Goldmedaille sicherte sich Charis Hoffmann im Kugelstoßen mit tollen 11,05 m. Im Weitsprung belegte sie mit 4,47 m den dritten Platz. Eine weitere Bronzemedaille kam für sie im 100 m-Lauf dazu. Victoria Krause verpasste im Sprint mit 13,40 s nur um 2 Hundertstel den Sieg in der Altersklasse W14. Im Weitsprung wurde sie mit 4,54 m Dritte. Lisa Walter gewann im Weitsprung der WJU18 mit 4,63 m Gold. Im Sprint sicherte sie sich in 13,46 s den zweiten Platz. Auf Platz drei reihte sich Lea Raps mit 14,13 s ein. Anett Meyer kehrte nach einer längeren Wettkampfpause in Schmölln auf die Rundbahn zurück. Mit 4,67 m im Weitsprung und 9,86 m im Kugelstoßen gelang ihr ein ganz toller Einstieg. In beiden Disziplinen gewann sie Gold. Martin Grzanna sicherte sich mit 10,72 m im Kugelstoßen der M30 Silber.

Am gleichen Tag startete Sarah Linke in Ohrdruf im Speerwerfen. Mit 41,96 m gelang ihr ein sehr guter Saisonauftakt!

   
Arne gewinnt viermal Gold   Tara schafft zum Saisonauftakt schon den Anschlusskader